Förderprogramm zur Teilzeitberufsausbildung

TEP „Teilzeitberufsausbildung Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen“ ist ein Programm, das Menschen mit Familienverantwortung auf eine Ausbildung vorbereitet und den Einstieg in eine betriebliche Erstausbildung in Teilzeit begleitet. Auf diese Weise soll es gelingen trotz erschwerter Bedingungen eine Ausbildung erfolgreich zu absolvieren und eine berufliche Perspektive zu entwickeln.

An wen richtet sich das Programm?

Ausbildungsinteressierte junge Mütter und Väter

Vorteile für Teilzeitausbildungsinteressierte:

  • 4-6 monatiges individuelles und begleitendes Coaching zur Vorbereitung auf eine betriebliche Ausbildung in Teilzeit
  • Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche
  • 6-8 monatige Begleitung zu Beginn der Ausbildung
  • Unterstützung bei allen organisatorischen Problemen

Familienbewusste Unternehmen und Unternehmen mit hohem Fachkräftebedarf

Vorteile für das Unternehmen:

  • Passgenaue Vermittlung von geeigneten und hochmotivierten Auszubildenden
  • Frühzeitiges Kennenlernen der potentiellen Auszubildenden durch ein Praktikum
  • Beratung und Hilfestellung bei Fragen zur Teilzeitberufsausbildung

Info-Flyer für Unternehmen: Flyer TEP_Unternehmen

Info-Flyer für potenzielle Azubis: Flyer TEP_Azubi

Broschüre INFORMATIONEN ZUR TEILZEITBERUFSAUSBILDUNG (Kreis Unna & Hamm): Broschüre_TEP_2016

An wen kann man sich wenden?

Ansprechpartnerin bei der Regionalagentur:

Corina Mader
Münsterstraße 5 (Haus 4)
59065 Hamm
mail: corina.mader@wf-hamm.de
fon: +49 (0)2381 – 9293 204
fax: +49 (0)2381 – 9293 222

 

Ansprechpartner/-innen an den Standorten:

  • Dortmund: Dobeq, Dortmunder Beschäftigungs-, Qualifizierungs- und Ausbildungsgesellschaft mbH, Volker Stumpf-Exner, fon: 0231 86430220
  • Unna: IN VIA, Tina Geißen, fon: 02303 9861212
  • Hamm: Kolping-Bildungszentren Westfalen gGmbH, Sigrun Kaminsky, fon: 02381 9500417

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.mais.nrw/teilzeitberufsausbildung