Landesinitiative „Faire Arbeit – Fairer Wettbewerb“

„Faire Arbeit – Fairer Wettbewerb“

Die Regionalagentur engagiert sich für die regionale Umsetzung der Landesinitiative „Faire Arbeit – Fairer Wettbewerb“. Mit dieser Initiative startet der Arbeitsminister NRW Aktivitäten gegen die negativen Folgen der Deregulierung des Arbeitsmarktes: Durch Aufklärungs- und Informationsarbeit und mit politischen Initiativen setzt sich das Arbeitsministerium ein:

  • für die reguläre Gestaltung von Minijobs bzw. für die Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung,
  • für die faire Gestaltung von Leiharbeit
  • für gerechte und auskömmliche Löhne

Die Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet organisiert regionale Öffentlichkeitsveranstaltungen des MAIS wie „Equal Pay Day“, die „Marktwirtschaftsgespräche“ und unterstützt eine Studie zur Analyse von Entgeltungleichheit in der Verwaltung. Zudem begleitet die Regionalagentur Aktivitäten der regionalen Jobcenter zur Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.

Daneben gibt sie Untersuchungen in Auftrag zur Schaffung und guten Gestaltung von Einfacharbeit, zum Einsatz von Leiharbeit in Unternehmen und zu den Beschäftigungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für Un- und Angelernte in der Pflege in Auftrag, um damit weitere Aktivitäten vorzubereiten.
Die Initiative richtet sich an Unternehmen, Beschäftigte und Fachöffentlichkeit.

 

Ansprechpartnerin:

Viktoria Berntzen
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
fon.: +49 (0)2303 – 27 1890
fax: +49 (0)2303 – 27 1490
mail: v.berntzen@wfg-kreis-unna.de

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.landderfairenarbeit.nrw.de