Öffentlich geförderte Beschäftigung/Sozialer Arbeitsmarkt

Gefördert werden Maßnahmen der öffentlich geförderten Beschäftigung für besonders benachteiligte Zielgruppen des SGB II.

Ziel ist eine langfristige bzw. dauerhafte Integration in das Erwerbsleben durch

  • Coaching, Projektleitung und Qualifizierung und
  • einen individuellen Lohnkostenzuschuss.

Das Programm „Öffentlich geförderte Beschäftigung“ zielt auf die Integration besonders benachteiligter Zielgruppen in das Erwerbsleben. Langzeitarbeitslose mit mehreren Vermittlungshemmnissen werden durch die Schaffung von sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen verbunden mit Coaching und arbeitsmarktnaher Qualifizierung in den Arbeitsmarkt integriert.

Neben der Finanzierung von Jobcoaching und Qualifizierung aus Mitteln des Landes- und ESF-Mitteln erfolgen weitere Unterstützungsleistungen durch Jobcenter und Kommunen.
Die Regionalagentur berät die Träger in Fragen der Antragstellung und Durchführung.

Ansprechpartner:

Jan Bohrke
Töllnerstraße 9 – 11
44122 Dortmund
mail: jan.bohrke@stadtdo.de
fon: +49 (0)231 – 50 2 55 89
fax: +49 (0)231 – 50 2 69 66

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.mais.nrw/oegb