Wirtschaftlicher Erfolg durch kulturelle Vielfalt: Startschuss für den 11. Interkulturellen Wirtschaftspreis 2016

Image

07.09.2016

IWP Jury
„Unsere Gesellschaft und Arbeitswelt wird immer vielfältiger. Interkulturelle Kompetenzen sind auch für kleine und mittelständische Unternehmen ein Schlüsselfaktor zum wirtschaftlichen Erfolg. Eine gelebte Vielfalt und eine wertschätzende Unternehmenskultur fördern nicht nur den wirtschaftlichen Erfolg, sondern erhöhen auch die Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber“, erklärt Hatice Müller-Aras vom Multikulturellen Forum, das den Interkulturellen Wirtschaftspreis auslobt. Mit dem Preis werden Unternehmen geehrt, die kulturelle Vielfalt bewusst in ihrer Personalpolitik verankern.

Für den Interkulturellen Wirtschaftspreis können sich bis zum 4. November 2016 kleine und mittelständische Unternehmen jeglicher Branchen aus dem westfälischen Ruhrgebiet bewerben, die die interkulturellen Kompetenzen ihrer Mitarbeiter fördern, die betriebliche Integration von Migranten unterstützen und ihre Mitarbeiter für das kulturelle Miteinander stärken. Auch Mitarbeiter können ihr Unternehmen für den Preis vorschlagen. Der Preis ist eine begehrte Auszeichnung in der Region: Initiiert durch das Multikulturelle Forum wird er gemeinsam mit der Stadt Dortmund, der Wirtschaftsförderung Kreis Unna, der Wirtschaftsförderung Hamm, der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund, der Handwerkskammer Dortmund sowie dem Verein Selbständiger Migranten im Kreis Unna / Hamm / Dortmund e.V. ausgelobt und durchgeführt.
Die Preisverleihung findet am 29. November 2016 in Hamm statt. Diesjähriger Schirmherr ist Thomas Hunsteger-Petermann, Oberbürgermeister der Stadt Hamm.
 
Informationsflyer mit dem Bewerbungsbogen liegen ab sofort bei allen Partnern des Preises aus, können aber auch beim Multikulturellen Forum angefordert oder im Internet unter: http://www.multikulti-forum.de/soziales/interkultureller-wirtschaftspreis/iwp-2016/ als Datei abgerufen und auch online ausgefüllt werden.
Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Hatice Müller-Aras, Multikulturelles Forum (Tel.: 02306 / 30630-17; ).

Letzte Beiträge

Archiv