„100 Ideen gegen Langzeitarbeitslosigkeit“ – Die Broodwormfarm

Image
Image

26.09.2022

Im Rahmen des ESF-Förderaufrufs „100 Ideen gegen Langzeitarbeitslosigkeit“ wurde durch die Broodwormfarm ein neues Geschäftsfeld gegründet, um einen Arbeitsplatz für langzeitarbeitslose Menschen einzurichten.

Ermöglicht wurde dies durch die Förderung des MAGS NRW aus Mitteln der EU-Initiative REACT-EU mit dem Ziel, die negativen Folgen der Pandemie für den Arbeitsmarkt abzumildern. Unternehmen stehen gerade in Zeiten der Pandemie vor besonderen Herausforderungen (Schutzmaßnahmen, erhöhte Hygienemaßnahmen, Umstellung der Arbeitsorganisation und -abläufe), sodass neu einstellende Betriebe hiermit finanziell unterstützt werden.

Zielgruppe sind dabei langzeitarbeitslose Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt, denen so bei der Arbeitsaufnahme geholfen und eine langfristige Perspektive eröffnet werden soll. Der neu geschaffene Arbeitsplatz umfasst bei Geschäftsführerin Velimira Iordanova sowohl handwerkliche Tätigkeiten (z.B. Bauen der Boxen für die Würmer) als auch die Pflege der Würmer. Dafür wurde ein genauer Plan angefertigt, um den Arbeitsprozess abzubilden.

Zusätzlich hat die Broodwormfarm beim Stipendienprogramms „Greenhouse.ruhr“ der Wirtschaftsförderung Dortmund in Kooperation mit der Fachhochschule Dortmund zur Förderung sozialer, innovativer und nachhaltiger Geschäftsideen gewonnen. Die Idee der Broodwormfarm ist es, alternative Proteine in Bio-Qualität durch eine eigene Mehlwurmzucht zu züchten und damit eine gesunde und nachhaltige Ernährung zu fördern.

Letzte Beiträge

Archiv