Ausbildungsprogramm NRW startet zum 01.09.2018 in Dortmund

Die betriebliche Ausbildung ist von zentraler Bedeutung. Einerseits können Betriebe ihren Bedarf an Fachkräften hierüber sichern, andererseits ist eine abgeschlossene Ausbildung die Grundlage für eine dauerhafte Beschäftigung und eine selbstbestimmte Lebensführung. Das Land NRW fördert mit diesem neuen ESF-Programm in Dortmund 48 zusätzliche Ausbildungsplätze, um die Ausbildungssituation für junge Menschen mit Startschwierigkeiten zu verbessern.

Betriebe, die zusätzliche Ausbildungsplätze einrichten, erhalten in den ersten beiden Jahren ab Programmstart einen Zuschuss i. H. v. maximal 400 Euro pro Monat. Zusätzlich fördert das Land eine begleitende Betreuung durch einen qualifizierten Bildungsträger, um die Betriebe bei der Ausbildung zu unterstützen und den jungen Menschen individuelle Hilfestellungen zu geben.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.mags.nrw/ausbildungsprogramm-nrw

Betriebe, die an diesem Programm teilnehmen möchten, wenden sich bitte an folgende Ansprechpartner/in Dortmund:

Dobeq:

Heike Henze-Brockmann                       Lothar Ridder

F 0231 28 66 28 25                                  F 0231 28 66 28 52
h.henze-brockmann@dobeq.de            l.ridder@dobeq.de

Werkhof Projekt gGmbH:

Markus Georg
F 0231 87804-116

m.georg@werkhof-projekt.de

 

Info-Flyer zum Ausbildungsprogramm: Regionenprogramm