„Bühne frei! Center Talk“: Mit der Teilzeitausbildung zurück in den Job


© Radio Lippewelle Hamm

Im Talk mit Radio Lippewelle Hamm stellte die Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet das Programm „Teilzeitberufsausbildung“ vor.

Eine qualifizierte Berufsausbildung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Integration in den Arbeitsmarkt. Vor allem junge Menschen mit Familienverantwortung haben es aber oftmals besonders schwer, ihren Wunsch nach einer Berufsausbildung zu realisieren. In dieser Situation bietet eine Ausbildung in Teilzeit Müttern und Vätern neue Wege, um erfolgreich in den Beruf einzusteigen. Die Ausbildungsform eröffnet auch Unternehmen die Chance, dem wachsenden Fachkräftebedarf zu begegnen und Auszubildende zu gewinnen.

Corina Mader (Regionalagentur WR) im Gespräch mit Moderatorin Jenny Heimann.

Damit der Übergang in (Teilzeit)Ausbildung gelingen kann, hat das Land das Programm „Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen“ (TEP) aufgelegt. Finanziert wird das Programm mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Am 16.3.2019 stellte Corina Mader von der Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet das Programm im Rahmen des „Bühne frei! Center Talks“ von Radio Lippe Welle Hamm vor. Mit dabei waren auch Hannah Carl und Miriam Beier vom Kolping Berufsförderungswerk. Im Gespräch mit Moderatorin Jenny Heimann berichteten Sie, welche Vorteile das Programm „Teilzeitberufsausbildung“ sowohl für Unternehmen als auch für Auszubildende hat.

Hier geht´s zum Podcast der Sendung: