Unternehmen in der digitalen Transformation wirkungsvoll unterstützen

Die IHK zu Dortmund führte am 30. November 2017 in Kooperation mit den Regionalagenturen Westfälisches Ruhrgebiet, Hellweg-Hochsauerland, Siegen Wittgenstein Olpe und Mittleres Ruhrgebiet einen Erfahrungsaustausch für Prozessberater im Förderprogramm „unternehmensWert:Mensch“ durch. Der Erfahrungsaustausch ist für die jährliche Rezertifizierung der Unternehmensberater im Programm Voraussetzung.

Walter Siepe (Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung) informierte zum Programm „unternehmensWert:Mensch“

Im Fokus der Veranstaltung stand zum einen der neue Förderzweig des Programms, „unternehmensWert:Mensch plus“. Um den digitalen Umbruch in der Arbeitswelt als Chance zu nutzen, benötigen Betriebe nachhaltige Strategien und neue Konzepte. „unternehmensWert:Mensch plus“ unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bis 250 Beschäftigte im Rahmen einer professionellen, geförderten Unternehmensberatung dabei, ihr Unternehmen fit für die Digitalisierung zu machen, innovative Konzepte für die Arbeit in der digitalen Transformation zu erproben und so individuelle und passgenaue Lösungen zu gestalten.

Zum anderen diskutierten die 75 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in drei von den Regionalagenturen moderierten Workshops, in welchen Bereichen aktuell Veränderungen in Unternehmen stattfinden, wie das Wissen über unterstützende Förderangebote zukünftig transparenter Betrieben zugänglich gemacht werden kann und welche Fähigkeiten und Kenntnisse einen guten Digitalisierungsberater auszeichnen.

Weitere Informationen:

unternehmensWert:Mensch

unternehmensWert:Mensch plus

Ansprechpartner zum Programm unternehmensWert:Mensch:

IHK zu Dortmund

Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet

Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland

Regionalagentur Siegen Wittgenstein Olpe

Regionalagentur Mittleres Ruhrgebiet

 

Impressionen: